Radius: 10 km

Draitschquelle in BAD Godesberg

Da wohne ich gefühlt mein Leben lang in Bonn, aber an der Draitschquelle in Bad Godesberg war ich noch nie.

2016-03-12 10.28.07Dabei heisst Bad Godesberg ja nur BAD, weil es hier eben eine Heilquelle gibt. Ende des 18 Jhds hat der Kurfürst den Badebetrieb in Godesberg gefördert und Professor Wurzer (Heisst nach ihm die Wurzer Str.?) hat dem Wasser auf der Draitschquelle dann bescheinigt, dass es "säuerlich, stechend, prickelnd wie Champagner und eisenhart ist".

Haltet euch fest: das Wasser wurde sogar das Tafelwasser des englischen Hofes (so die Homepage der Draitschquelle) und 1926 kam dann endlich die Anerkennung durch den preußischen Minister für Volkswohlfahrt und aus Godesberg wurde dann endlich BAD Godesberg.

Heute sieht die Draitschquelle wunderhübsch aus und ist einen kurzen Ausflug wert. Fotos der trostlosen Zeit sieht man hier in dem Artikel des General-Anzeiger.

2015 gab es aber 225 Jahre Öffnung des Brunnens zu feiern und Familie Fiehl (Pächter), viele Bad Godesberger und als Hauptsponsor Frank Asbeck sorgten dafür, dass die Quelle heute wunderhübsch aussieht.

2016-03-12 10.26.38Man kann dort gut parken, kann dann kurz die alten Ornamente aus Vulkangestein anschauen. Und dann geht man zum Trinkpavillon.

Das Ehepaar Fiehl steht hier oft hinter der Theke, aber auch andere helfen natürlich. Bringt man seiner eigenen Flaschen mit, dann kostet der angefangene Liter 30 Cent.

2016-03-14 18.03.29Aber natürlich kann man auch Flaschen kaufen mit dem Wasser und mitnehmen. Schöne Flaschen mit Plopp-Verschluß und einem eigenen Logo darauf. (Achtung: haben einen stolzen Preis). Aber auch andere kleine Mitbringsel sind hier zu haben. Und wenn nix los ist, dann empfehle ich einen kleinen Plausch mit Frau oder Herrn Fiehl :-D

Ein langer Ausflug ist das nicht. Aber einer der Spaß macht und die Kinderaugen sind bestimmt auch groß, wenn man das Wasser abfüllt und nicht im Supermarkt kauft.

Achtung: auf die Öffnungszeiten achten, denn ein Ausflug ohne offene Trinkhalle ist dann doch etwas zu langweilig.

Das Wasser ist leicht perlig, hat einen eigenen Geschmack, aber nicht zu ausgeprägt. Ist also ganz gut für jedermann trinkbar.

Hier noch einmal die Homepage mit immer aktueller Adresse und Öffnungszeiten.

Brunnenallee 33, 53173 Bonn - Bad Godesberg

2016-03-12 10.23.34

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen